StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Layna Fiore

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Layna
Shapeshifter
Shapeshifter
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.02.16

BeitragThema: Layna Fiore   Mi Feb 24, 2016 10:33 pm

Layna Alfinora Fiore

Shapeshifter | Werfuchs
"Lass mich die Lösung für dein Problem finden!"



NAME

"Layna Alfinora Fiore
Jap... ich weiss. Aus irgendeinem Grund, und fragt mich nicht welcher, stehen meine Eltern auf exotische Namen. Geboren wurde ich als Alfinora Fiore. Vor ein paar Jahren hab ich es dann endlich geschafft mir rechtlich einen neuen  Namen mit eintragen zu lassen: Layna. Ich... hab Alfinora aber behalten, wenn auch nur als zweiten Vornamen.
Bevor ich meinen neuen Namen durchbekommen habe, haben mich die Leute immer Alfi oder Nora genannt. Ich schwöre, wenn mich noch einmal jemand aus Spaß so nennt..."



ALTER & GEBURTSTAG

"28 Jahre inzwischen! Ich wurde am 22. Februar 2072 geboren... natürliche Geburt, keine Komplikationen."



GEBURTS - WOHNORT

"Ahm...ich glaube ich wurde in Cincinnati, Ohio, geboren. Jedenfalls bin ich dort aufgewachsen und zur Schule gegangen.
Vor ein paar Jahren bin ich dann in die Republic of New York gezogen, in eine schöne kleine Wohnung. Um genau zu sein nach Staten Island. Nichts außergewöhnliches, eine Ein-Raum-Wohnung mit einer offenen Küche, große Fenster... sparsam und praktisch!"



RASSE & GESINNUNG

"Ich bin natürlich ein Mensch! Als ob irgendetwas besonderes an mir wäre... pff.
Was meine Einstellung angeht... ähm... also, ich weiss nicht. Ich will ja jetzt wirklich nicht rassistisch klingen, aber die meisten andersartigen Wesen, denen ich begegnet bin, waren Ursachen von Problemen. Und die Nachrichten bringen ja auch nur komische Stories über die, irgendwas muss da ja schon seltsam sein, oder?"

Anmerkung:
Layna ist ein Werfuchs. Sie weiss es nur nicht so wirklich. Als sie 20 war und mit ihrem damaligen Freund geschlafen hat, hat der sie in einem etwas intimeren Moment spielerisch gebissen. Er wusste nicht, dass er sie dadurch ebenfalls zu einem Werfuchs machen würde, und sie wusste nicht, dass er überhaupt ein Werfuchs war.
Bis jetzt hat die junge Frau keine Ahnung, dass sie kein Mensch mehr ist, weil sie ihre Verwandlung einerseits nicht bewusst kontrollieren kann und jedes Mal, wenn ihre Verwandlung startet, mehr oder weniger das Bewusstsein verliert. Sie irrt dann nur instinktgetrieben herum und kann sich beim Erwachen auch nicht mehr daran erinnern, was passiert ist. Die noch vorliegenden Schmerzen am nächsten Tag erklärt sich Layna einfach durch ihre Periode, die wohl nur noch zu solchen bestimmten Momenten auftritt und recht schnell vorbei ist...
Ihre Gesinnung ist überwiegend gegen magische Wesen gerichtet. Subtil rassistisch, um genau zu sein. Ihre Klienten beschreiben meistens Probleme mit magischen Wesen und die Nachrichten sind auch nicht wirklich netter mit diesem Umstand, wenn man zwischen den Zeilen lesen kann. In der Anwesenheit von Banshees (obwohl sie weder von deren Existenz weiss, noch sie genau identifizieren kann) fühlt sie sich zudem immer etwas eingeengt, wohl einfach das Gefühl von deren Kontrolle. Wie soll sie da völlige Akzeptanz erreichen?


FÄHIGKEITEN & TALENTE

"Ich hab eine Nase für Verbrechen! Deswegen arbeite ich jetzt auch als Privatermittlerin! Davon abgesehen... mhhh... ich bin ziemlich fit. Mit viel Sport halte ich mich in Form, hab sogar eine Weile an MMA-Kämpfen teilgenommen. Nicht, dass ich wirklich weit gekommen wäre, aber ich hab mich okay geschlagen."

Anmerkung:
Als Werfuchs hat Layna natürlich eine recht hohe körperliche Kraft und ihre Wunden heilen vergleichsweise schnell. Ihre "Nase für Verbrechen", wie sie das nennt, ist etwas wortwörtlicher, als sie sich das denkt. Ihr Geruchssinn ist sehr gut ausgeprägt, sodass sie kleinen übersehbaren Fährten nachgehen kann. Das hat ihr nicht nur einmal bei Fällen geholfen.
Objektiv gesehen ist sie aber tatsächlich eine gute Privatermittlerin, weil sie üblicherweise sehr gründlich ist und Details nur selten übersieht. Lieber zu gründlich als zu schlampig!





CHARAKTER

Layna Fiore ist ohne Zweifel eine eher instinktgesteuerte Persönlichkeit. Manch einer würde vielleicht sogar dazu neigen sie als impulsiv zu bezeichnen, aber das hat einen viel zu negativen Charakter. Die junge Frau ist genau das. Jung. Ihre Erfahrungen halten sich stark in Grenzen, also kann sie darauf nicht oft zurückgreifen. Und während ihrer Ausbildung hat sie gelernt, dass sie nicht immer die Zeit hat alles komplett durchzudenken. Für die meiste Zeit vertraut sie also darauf, was ihr Körper ihr sagt. Erste Eindrücke sind oft nicht sehr akkurat, aber das Gefühl, das man dabei bekommt, hilft für Entscheidungen ungemein. Das hat auch zur Folge, dass Layna nicht unbedingt lange zögert, außer natürlich sie muss große Entscheidungen treffen, für die sie Zeit hat!
Sie kann sich nur so sehr selbst vertrauen, weil sie selbstbewusst ist. Layna weiss, was sie kann und wer sie ist! Naja, größtenteils, wenn man mal von ihrer Shapeshifter-Problematik absieht. Aber sie denkt, dass sie weiss, wer sie ist... also hat sie das nötige Vertrauen, um sich nicht selbst in Frage zu stellen!
Allerdings kann sie einfach zugeben, dass sie nicht perfekt ist. So sicher sie sich ist, wie weit sie ihren Körper treiben kann, so unsicher fühlt sie sich in unbekannten Situationen. Vor allem sozial ist das manchmal problematisch und zeigt, dass sie doch nur ein junges Mädchen ist, das immer noch ihren Platz in der Welt sucht. Um sich wenigstens ein wenig zu behelfen hat Layna sich so entwickelt grundlegend "gut" zu sein. Sie liebt das Leben und im Prinzip sollte deshalb jeder eine Chance bekommen es zu genießen. Es hilft erst einmal nett zu den Leuten zu sein, zu versuchen diplomatisch zu sein und auf sie zuzugehen... danach kann man immer noch mit den Fäusten argumentieren! Die junge Frau schreckt nicht vor solchen Maßnahmen zurück... manchmal muss eben getan werden, was getan werden muss. Die Welt ist nicht einfach nur Schwarz oder Weiß, dessen ist sie sich sicher. Aus diesem Gedanke ist auch ihr Gerechtigkeitssinn entsprungen. Für sie ist die Welt fast schon einfach: jeder verdient Gerechtigkeit. Man erntet was man sät, wie man so schön sagt... ob einem das gefällt oder nicht, das kann man nur selbst entscheiden. Für Layna ist es unglaublich wichtig, dass jede Person ihr Schicksal in den eigenen Händen hält.
Früher war sie etwas schüchtern... hatte Probleme mit fremden Leuten zu sprechen. Ein bisschen Zeit bei der Polizei ändert so eine Angewohnheit ganz schnell ab, sodass Layna inzwischen keine Anzeichen von Schüchternheit mehr zeigt. Sie mag es mittlerweile schon mit Leuten zu reden und mehr über sie zu erfahren! Dinge zu wissen ist ihr wichtig, gibt ihr ein Gefühl von Kontrolle. Ob sie das jemals zugeben sollte oder auch nicht ist eine Sache, aber Layna genießt es eine Führungsrolle zu haben. Nicht, dass sie ein Problem hat Befehlen zu folgen, wenn das Sinn macht, aber sie fühlt sich einfach besser, wenn sie selbst die Situation kontrollieren kann. Manipuliert zu werden macht ihr Angst, lässt sie zögern. Lässt sie an sich zweifeln. Und wenn sie ihr Selbstvertrauen verliert, wie kann sie dann ihre instinktiven Handlungen rechtfertigen? Und ohne das, was wäre ihr Leben dann?




OPTIK

Layna ist eine der Personen, die im Alltag wenig auffallen. Mit ihren 1,69m Größe und 63kg Gewicht fällt sie ziemlich in die Kategorie "durchschnittlich". Sie ist zwar deutlich sportlich, fast sogar athletisch, gebaut, aber durch ihre Kleidung versucht sie das eher zu verbergen.
Schaut man dann etwas mehr auf die Details fallen wohl zuerst die schönen dunkelbraunen welligen Haare der jungen Frau auf, die generell nur bis zu ihrem Nacken reichen. Abgesehen von einer Strähne rechts vorn, die bis zu ihrer Brust reicht, und farblich von Dunkelbraun graduell bis Orange übergeht. Ein bisschen farblicher Akzent kann ja wohl nicht schaden, oder?
In ihrem Gesicht finden sich dann zwei große braune Augen, die üblicherweise neugierig ihre Umgebung absuchen. Darunter eine kleine rundliche Nase und schmale Lippen, die oft ein Lächeln ziert. Oh, und Layna trägt eine Brille, schwarzes Gestell, rechteckige Umrandung und Gläser, die bei Sonneneinstrahlung langsam dunkel werden.
Etwas weiter südlich findet sich dann schnell der Grund, warum Laynas Freundinnen manchmal etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen, als sie selbst. Die junge Frau wurde mit eher überschaubaren (ihre Bezeichnung: kompakten) Brüsten gesegnet. Für sie selbst absolut kein negativer Punkt, sie liebt ihren Körper und könnte sich gar nicht vorstellen, etwas daran zu verändern! Aber da sie ihre Brüste nur ungern stark betont...

Ihren Kleidungsstil kann man gut und gerne als Sammelkiste bezeichnen. Layna ist nicht wirklich gut darin sich gut aussehende Kombinationen zusammenzustellen. Üblicherweise greift sie sich einfach die ersten paar Dinge, die sie finden kann und trägt sie dann einfach. Layna ist glücklicherweise gut aussehend genug, um die meisten ihrer Kombinationen erfolgreich zu tragen. Oder... semi-erfolgreich. Aber hey, niemand sieht jeden Tag gut aus, oder?!

Sollte Layna sich durch welchen Einfluss auch immer in ihre Werfuchs-Form verwandeln ändert sich ihr Aussehen natürlich erheblich. Generell entwickelt sie ein vollkommen dichtes Fell, das üblicherweise an der Körperunterseite Weiß und an der Oberseite Orange-Braun ist. Ihr Schweif its recht buschig und ebenfalls überwiegend Orange-Braun, abgesehen von der weißen Spitze. Generell verschwinden die meisten Merkmale, die üblicherweise benutzt werden, um sie als offensichtlich weiblich zu identifizieren. Nicht, dass sie sich dann wirklich weiblich fühlen würde. Aber man kann recht einfach erkennen, dass sie auch kein normaler Fuchs ist. Finger (genau genommen Tatzen, aber durch den Daumen definitiv humaner Natur sind), aufrechter Gang und ihre übliche Körpergröße sorgen dafür, dass man sie einwandfrei als Shapeshifter erkennen kann.

zusätzliches Bild & Werfuchs-Form:
 

TRÄUME

"Mhhh... ich würde das Unternehmen gern übernehmen! Dann könnte ich auch irgendwann nach Arsen ziehen, da würde ich denke ich gerne hin. Es klingt immer wie eine sehr schöne Gegend, in der man leben wollen würde!
Karriere mal beiseite, ein paar mehr Freunde wären echt cool. Seit einiger Zeit wird es etwas einsam..."



ÄNGSTE

"Kontrolliert zu werden. Nicht zu wissen, wer die Fäden hält, die mich manipulieren, oder einfach nichts an der Situation ändern zu können. Wenn ich keine eigenen Entscheidungen mehr treffen kann, wie kann ich dann ordentlich leben? Freie Entscheidungen sind doch das Leben!
Und Dämonen. Holy Shit, ich bin einmal einem ungenährten Dämon begegnet und ich würde es gerne bei dem einen Mal belassen. Bei den Viechern kriege ich echt viel zu viel Angst. Genauso wie bei Bienen... oder generell gelb-schwarz gestreifte fliegende surrende TEUFELSBIESTER!
Ansonsten... Donuts und veganes Essen. Ersteres wegen dem vielen Zucker dran (ich mag generell keine zu süßen Sachen) und zweiteres weil... IIH! Als Beilage und so ist Gemüse super, aber NUR?! Irgendwie brauche ich da schon Fleisch dran!
Und... ähm... Horrorfilme. Oder Jumpscares. Da fange ich quasi sofort an zu zittern! Warum machen Leute das auch so furchterregend!"







STÄRKE

übernatürliche Körperkraft

übernatürliche Wundheilung

verbesserter Geruchssinn

Auge fürs Detail

Erfahrung mit Mixed Martial Arts

gutes Erinnerungsvermögen

Klavier spielen


VORLIEBEN

Sport/Fitness

Zeit mit Freunden verbringen

gutes Essen

instrumentale Musik

Klavier spielen

Fernsehserien

romantische Abende (nicht, dass sie sowas schon mal hatte, aber es klingt gut)


ihre Arbeit



SCHWÄCHE

schlechteres Gehör

Kurzsichtigkeit (braucht Brille)

Rassismus (magische Wesen sind erstmal Schuld)

kontrollierbar von Banshees

anfällig für Gedankenmanipulation

Temperament/Reizbarkeit

verträgt keinen Alkohol

Empathie (platzt einfach mit Gedanken heraus)


ABNEIGUNG

überzuckert/fettiges Essen

veganes Essen

übermäßige Körperbehaarung

magische Wesen (unterbewusst)

wenig Vertrauen in komplexe künstliche Intelligenz

Alkohol

dicke Leute

One Night Stands




FAMILIE

Mutter: Veronica Fiore, 51 Jahre, Mensch
"Meine Mum arbeitet in einem Büro für irgendeinen Automobil-Hersteller... ich glaube Chevrolet? Jedenfalls hat sie sich wohl ziemlich geändert, nachdem ein Dämon in ihren Bürokomplex eingebrochen ist als sie jung war und eine ihrer Kollegen angegriffen hat! Seitdem hat sie richtig Probleme mit nicht-Menschen. Sie hat diesen Begriff auch immer benutzt... wohnt auch weit von solchen Leuten weg, weil sie mit denen nichts zu tun haben will.
Oh, und ihre Haare werden langsam echt grau. Aber sagt ihr das bloß nicht!"

Vater: Tom Fiore, 54 Jahre (319 Jahre), Phönix
"Dad arbeitet in einem Baumarkt als Fachberater und Monteur, falls das denn mal notwendig ist. Er hat echt Ahnung von sowas, macht auch immer bei sich zuhause alle Reparaturen! Im Gegensatz zu Mama ist er auch wahnsinnig ruhig und nett, wenn es um nicht-Menschen geht. Ist sogar oft auf deren Seite, überraschenderweise, auch wenn er das vor Mama nicht so oft zugibt. Roboter und so findet aber sogar er seltsam.
Und äh... er ist echt attraktiv, für sein Alter. Wirkt so jung!"


LEBEN

"Wirklich? Okay, wo fangen wir an... naja, Geburt. Ich wurde geboren. Überraschung! Okay, nein, ernsthaft, ich hab keine Ahnung, was die ersten Jahre meines Lebens so wirklich passiert ist. Wer weiss das schon? Ich bin eben ganz behütet bei meinen Eltern aufgewachsen und eben ganz normal größer geworden! Naja, bis ich 6 Jahre alt war. Ab da wurde ich auf die Einheitsschule in meinem Viertel geschickt und habe angefangen meine Karriere voranzutreiben! Also, gut, das hätte man wohl eher gehofft. Besonders meine Eltern. Ich war eine gute Schülerin, versteht mich mal nicht falsch hier! Guter Notenschnitt, besonders gut bei Sprachen und Sport... aber der Rest war... meh. Seien wir ehrlich, ich war nicht die beste Schülerin. Aaaaber meine Eltern waren nett und haben das akzeptiert. In der Zeit hab ich auch angefangen einen Haufen Romane und sowas zu lesen... Sherlock Holmes und alles was in diese Richtung ging. Detektive sind doch genial, oder?! Na jedenfalls war mit gegen Ende dieser ersten schulischen Phase klar, dass ich zur Polizei wollte. Den Leuten helfen, Verbrecher fassen, an schweren unknackbaren Fällen arbeiten, das volle Programm!

Also habe ich entschieden ab der zehnten Klasse auf eine Berufsfachschule zu gehen... um genau zu sein die der Polizei, in der ich von da an 2 Jahre lang das volle Programm genossen hab! Wer bitte hat sich überlegt, dass ein Kind mit 15 die Entscheidung über seine Zukunft treffen soll?! Mum war allein schon sauer, dass ich zur Polizei wollte, Dad war... verständnisvoller. Aber trotzdem nicht wirklich glücklich, immerhin ist das ein echt gefährlicher Job! Okay, meine Noten sind nicht wirklich viel besser geworden, aber die physischen Tests? Whew. Ich war echt gut. Ohne Witz, ich hab alle aus dem Rennen genommen! Bis auf Adam... Gott, wehe ihr verurteilt mich. Aber ich... ähm... war ein dummes Mädchen, okay? 17 Jahre alt, dumm und aus irgendeinem Grund fand ich Adam total heiß. Paar mal rumgemacht, eine Beziehung angefangen, meine ersten Experimente... WARUM ERZÄHLE ICH DAS ÜBERHAUPT?! Jedenfalls... nachdem er mich eines Nachts zu fest in die Schulter gebissen hab, hab ich unsere... Sache... beendet. Ich war dumm, okay?!

Keinen Monat später hab ich meine Grundlagen-Ausbildung fertigbekommen und dann die richtige Ausbildung angefangen. Wieder 3 Jahre, aber diesmal wenigstens ein paar praktische Einsätze. Polizeiarbeit war... cool, irgendwie. Aber nicht so wirklich das, was ich wollte. Kennt ja aber jeder, man ist mit der Ausbildung gerade fertig, alles ist noch schön und neu, man kommt in eine neue Stadt, in meinem Fall RNYC, und bleibt eine Weile. Erstmal Fuß fassen, hab ich mir gesagt. Erstmal etwas Erfahrung sammeln, vielleicht wirds ja besser! Bis zu meinem 24. Geburtstag bin ich bei der Polizei dort geblieben... und nach all den Überlegungen hab ich mich endlich getraut! Außerdem hatte ich genug Geld gespart, um ein paar Monate ohne Job durchzukommen, falls notwendig. Gut, dass ich wenigstens das gemacht hab -Danke Dad für den Tipp!-, denn es hat mich 3 Monate gedauert, bis ich etwas neues gefunden hatte. Auch mehr ein neues... Experiment. Privatermittlerin Fiore. Macht was her, nicht? Und die eine Sache, die mich bei der Polizei gestört hat, war dass es sooo viele Gesetze gab! Und so viel Papierkram! Ohne Witz, ich hab einige Tage mehr Formulare ausgefüllt als tatsächlich gearbeitet! Also hab ich bei der Privatdetektei Fenix & Sons angefangen. Mr. Fenix und seine zwei Söhne Martin und Ben sind echte Engel. Haben erkannt, dass ich eine gute Ermittlerin sein würde, und mich eingestellt. Fürs Erste war ich nur eine Bürohilfe, aber nach ein paar Monaten hab ich es geschafft einen ersten Auftrag draußen zu bekommen! Eine alte Frau hatte Angst, dachte ein Werfuchs wäre in einem Park in der Nähe... hat mich zwei Tage gekostet, die übergroße graue Katze zu finden, die nachts draußen laut gestreunt ist. Okay, das klingt jetzt fast ein wenig langweilig... aber hey! Die Leute haben immer wieder magische Wesen gemeldet... aber im Endeffekt habe ich fast nie welche gesehen. Das eine mal einen Dämon, aber... davon will ich nicht erzählen. Um ehrlich zu sein würde ich das gerne vergessen.

Jetzt... arbeite ich immer noch dort! Bin inzwischen eine Vollzeit-Ermittlerin, verstehe mich gut mit allen Leuten dort und arbeite ganz gut. Eigentlich läuft doch alles, oder...?"





Zuletzt von Layna am So Feb 28, 2016 12:17 pm bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Layna
Shapeshifter
Shapeshifter
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.02.16

BeitragThema: Re: Layna Fiore   Mi Feb 24, 2016 10:34 pm

User Stuff



Avatarperson: Coco Adel aus RWBY

Hergefunden: Über Partnerforum gefunden

Regeln: Jop! Äh, falls da irgendwo ein Passwort versteckt war, das hab ich dann nicht gesehen.

Zweitaccounts: Noch nicht

Inaktivität: Ich sag euch Bescheid, wenn ich nicht mehr da sein sollte! Ansonsten meinen Steckbrief bitte löschen (nicht nur archivieren), falls ich so lange nicht da sein sollte.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Magisches Volk
Magisches Volk
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 09.08.15

BeitragThema: Re: Layna Fiore   Mo Feb 29, 2016 11:32 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Layna Fiore   

Nach oben Nach unten
 
Layna Fiore
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black and White RPG :: Name der Kategorie :: Layna Fiore-
Gehe zu: